Kinder sind Kinder

Kinder und Jugendliche verändern sich schneller und stärker als Erwachsene.Kinder und Jugendliche verändern sich schneller und stärker als Erwachsene. Solche Veränderungen, meist Entwicklung genannt, geschehen nicht ohne Schwierigkeiten. Oft sind aber gerade die problematischen Phasen Ausdruck konstruktiver Entwicklungsprozesse.

Dennoch kann es Krisen und Störungen im Leben eines Kindes/Jugendlichen geben, die über das »normale« Maß hinausgehen. Sie können ausgelöst werden durch Lebenserfahrungen, die jeder von uns kennt, wie zum Beispiel die Geburt eines Geschwisterkindes, die Einschulung oder ein Wohnortwechsel. Auch Krankheit, Trennungs- oder Verlust-Erfahrungen können solche Auslöser sein.

Wenn Sie Hilfe brauchen

Manchmal ist eine solche Krise nach kurzer Zeit überstanden und das seelische Gleichgewicht ist wieder hergestellt. Wenn Sie jedoch zunehmend an Ihrem Kind Verstimmungen, Ängste und Rückzug beobachten, wenn sich Konflikte verstärken oder körperliche Beschwerden hinzukommen, dann ist es gut, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.